more content

3D Map einer lernenden Organisation

3D Map einer zukünftigen lernenden Organisation

Unsere Reise durchs ulab 2.x hat begonnen. Am 16. Februar durften wir mit über 400 Menschen aus mehr als 200 Teams in den Prototyping-Prozess der u-school.orgstarten. Bereits bei diesem virtuellen Einstiegs-Live kam eine unglaubliche Energie auf. Es war inspirierend zu spüren, mit wie viel Veränderungsmut die Teams aus allen Teilen der Erde an ihren Ideen arbeiten.

Heutiges & künftiges System einer Organisation in 3D

Am 1. März trafen wir uns mit dem erweiterten Team zum ersten Future Ready Workshop aus dem u lab 2.x. Im Theory-U-Prozess bewegen wir uns nun auf der Ebene des Co-Sensing: zuhören, sehen und spüren. Mit Kopf, Herz und Hand.

Jeannine Brutschin hat uns sehr passend mit einer Herzmeditation auf den offenen Prozess eingestimmt. Herzlichen Dank ❤️

Mit Hilfe der 3D-Mapping-Methode haben wir dann in zwei Teams das System einer lernenden Organisation gelegt, gestellt, gebaut, modelliert … Mit Bastelmaterialien, Naturelementen, Spielzeug, Wolle – was halt grad so rumlag bei uns zu Hause.

Wir haben mit diesen Materialien die Elemente des Systems scheinbar intuitiv in einer aktuellen Realität geformt und zusammengebracht, aus unterschiedlichen Perspektiven reflektiert und interpretiert und daraus das Zukunftsbild geschaffen, das wir zu gestalten versuchen.

3D Map einer aktuellen lernenden Organisation (Gruppe 1)

Key Insights aus dem 3D Mapping Workshop

Auf dem folgenden Bild teilen wir unsere Erkenntnisse aus der Betrachtung der Resultate und des Transformationsprozesses, der von Modell 1 zu 2 geführt hat:

Ansatzpunkte als Ernte aus dem Transformationsprozess von Modell 1 zu 2

 

Auch unsere Key Insights aus dem Checkout widerspiegeln den reichen Nachmittag:

  • Vom Individuum ausgehend: Offene Haltung und Arbeit daran ist zentral; Fehlertoleranz- und kultur wichtig
  • Gutmütigkeit mit sich selbst und Gelassenheit
  • Entspannen, entschleunigen, entkräften
  • Hohe Komplexität in Organisationen nicht vergessen, demografische und kulturelle Unterschiede einbeziehen
  • Gewissheit: es kann gelingen; gerechtere Verteilung von Ressourcen ermöglicht vieles
  • Hand, Herz, Kopf im Zentrum; Ressourcen verfügbar → es ist alles in uns selbst schon da
  • Zugänglichmachen von Ressourcen; bewusste Verbindungen schaffen nach innen, aussen, zu mir
  • Organisation als Teil des Lernens
  • Intuitive Interpretation, auch von der eigenen Haltung abhängig
  • Wertvoller Perspektivenwechsel ❤️
  • Themen für Lernräume: Umgang mit Macht, Verteilung von Ressourcen, Verbindungen schaffen

An unserer Nachernte zum Workshop wurde noch einmal klar, wie wichtig im Kontext der lernenden Organisation Beziehungen, Vertrauen und Haltung sind.

Wir nehmen für uns ganz viele konkrete Trainingsthemen, experimentelle Formate und Punkte zur Ausgestaltung von Räumen mit.

Und auch die Frage nach dem Warum des Lernens und unsere eigene Wirkung wird uns weiter beschäftigen.

Ebenso wurde klar, dass wir in gewissen Punkten als Botschafter für Themen wirken, anderen eine Bühne geben können. Wandel oder der Wunsch danach, muss in Organisationen selbst wachsen. Wir können unterstützen und Räume schaffen, um diesen Prozess zu ermöglichen.

Unsere Kreativmaterialien neben der noch leeren 3D Map

 

Was uns im Team eint, sind Dankbarkeit und Rührung. Nicht nur der Prozess des 3D Mappings, auch die Energie in der Gruppe, das Vertrauen und die Offenheit waren bewegend. Es hat sich angefühlt, als wäre an diesem Nachmittag in Zürich scheinbar spielerisch ein Kreativitätsfeld aufgegangen, in dem wir im Flow modellierten, reflektierten und ernteten.

Herzlichen Dank an alle im Team, dass ihr euch die Zeit nehmt und euch gemeinsam mit uns auf die Reise macht 🙏🏻

Danke an Jeannine Brutschin, Severin von Hünerbein, Danko Petrovic, Flavia Fries, Kim Jana Degen, Robin Muller, Catherine Khazarian, Sabina Smajic, Dejan Popovic, Katya Morgen, Andreas Hosang, Othmar Fries, Bak-Heang Ung, Oliver Müller, Graziana Müller, Christine Mäder

PS1: Mehr Infos rund um das Programm u lab 2.x gibts hier: https://www.u-school.org/offerings/ulab-2x-2023

PS2: Die Ressourcen zum Workshop-Design sind frei verfügbar auf https://www.u-school.org/3d-modelling

test content